Mediation

kann zwar kombiniert mit Meditation zu wirklich sensationellen Erfolgen führen, hat aber absolut nichts mit den spirituellen Konzentrations- und Achtsamkeitsübungen zu tun. 

Was ist Mediation? 

Mediation ist vielmehr ein strukturiertes Verfahren zur konstruktiven Beilegung eines Konfliktes. 

Voraussetzung ist Freiwilligkeit aller Beteiligten  und die allparteiliche Haltung des*r Mediators*in.

Dabei treffe ich als Mediatorin keine eigenen Entscheidungen bezüglich des Konfliktes - das würde das Gericht machen - sondern ich bin lediglich für den Prozess verantwortlich, die unterschiedlichen Standpunkte darzulegen und verständlich zu machen.

Ich unterstütze Sie darin, zu einer gemeinsamen Vereinbarung zu gelangen, die ihren Bedürfnissen und Interessen entspricht.

Diese kann dem Gericht vorgelegt werden und ist so die Basis für einen Beschluss bzw. ein Urteil.

Was bringt Mediation? 

Eine Mediation erspart Ihnen bares Geld!

Im Vergleich zu langwierigen gerichtlichen Verfahren mit anwaltlicher Vertretung, die Vielen schon ein kleines Vermögen bis in den sechsstelligen Bereich gekostet haben, können wir gemeinsam ein Gerichtsverfahren eigenverantwortlich abwickeln bzw. dieses gänzlich vermeiden. 

Wenn es Ihnen um eine nachhaltige Lösung für einen Konflikt geht, der Sie belastet, wo Sie gleichzeitig auch eine innere Zufriedenheit erlangen können und dabei noch viel Geld sparen können, dann sind Sie bei mir genau richtig!

Besonders im Scheidungsverfahren ist diese Methode äußerst empfehlenswert, da eine Vereinbarung, die in der Mediation getroffen wird, als Grundlage für den Beschluss / das Urteil dient und in Kontaktrechtsverfahren auch pflegschaftsgerichtlich genehmigt werden kann.

Im Sinne der betroffenen Kinder ist diese Möglichkeit für alle Beteiligten die beste Lösung.

Viele Versicherungen tragen die Kosten einer Mediation!

Warum Sie gerade mich als Mediatorin "buchen" sollen?

Ich habe hinreichende Erfahrung als langjährige ehemalige Leiterin der Familien- und Jugendgerichtshilfe Wels mit hocheskalierten Konflikten.

Für mich ist Allparteilichkeit keine Floskel sondern gelebte Praxis. Ich sehe jeden Menschen als Individuum, dessen Weltanschauung weder zu verurteilen, noch zu bewerten ist. 

Hinter jedem Konflikt verbergen sich unerfüllte Bedürfnisse, deren "Nicht erkannt werden" zu Reaktionen führt, die Beziehungen in allen Lebensbereichen unermesslich belasten können.

Oft sind es nur unterschiedliche Standpunkte, die sich nach vielen misslungenen Lösungsversuchen verhärtet haben. Diese aufzuweichen und die Bereitschaft zu fördern, andere Lösungsstrategien zu versuchen und in die Welt des anderen einzutauchen, ist meine Aufgabe als Mediatorin. Dies ist mir in der Praxis oft gelungen.

Die Freude der Medianden über eine eigenverantwortlich getroffene Lösung Ihres langwierigen und belastenden Konfliktes ist für mich immer wieder eine Freude. 

Geförderte Mediation: 

Gemeinsam mit meinem Co-Mediator Herrn Dr. Andreas Rapp biete ich für Sie je nach Ihrem Einkommen eine noch kostengünstigere Variante der Mediation an. 

Wir haben beide jahrelange Erfahrung in der gerichtlichen Praxis und der Erarbeitung zufriedenstellender Lösungen in manchmal aussichtslosen Prozessen während einer Trennung oder Scheidung. 

DW0A2341_edited.jpg